Innovativ GPS Sender Auto

Lesen Sie über GPS für Ihr Fahrzeug

Wie funktioniert ein GPS-Auto-Tracker?

Die Zahl der gestohlenen Autos allein in den Vereinigten Staaten ist jedes Jahr erschreckend hoch. Im Jahr 2016 wurden mehr als 765.000 Fahrzeuge gestohlen, und diese Zahl steigt weiter an. Die Zahl der Fahrzeuge, in die einfach eingebrochen und deren Hab und Gut gestohlen wurde, ist viel höher. Jeder, der ein Fahrzeug besitzt, muss verstehen, dass die Gefahren sehr real sind und dass er jederzeit ein Opfer werden kann. Ein GPS Sender Auto hilft dabei, sein Fahrzeug zu schützen. Dieser Artikel erklärt mehr zum Thema Auto GPS. Es könnte passieren, wenn sie bei der Arbeit sind, wenn sie zum Einkaufen anhalten oder ins Kino gehen oder wenn sie zu Hause tief und fest schlafen. Es kann jederzeit passieren.

Sie brauchen mehr Schutz

Daher müssen die Fahrzeuge mit der richtigen Art von Sicherheitssystem ausgestattet sein. Auch wenn Sie vielleicht eine Autoalarmanlage haben, reicht diese heute einfach nicht mehr aus. Autoalarmanlagen werden oft ignoriert, weil die Menschen sie so oft hören. Die meisten Menschen denken, dass jemand beim Einsteigen in das Auto einen Fehler mit dem Schlüsselanhänger gemacht hat. Das bedeutet, dass sogar am helllichten Tag jemand Ihr Fahrzeug nehmen könnte. Während die Alarmanlage sicherlich als Schutzmassnahme eingebaut werden sollte, werden Sie auch in Erwägung ziehen wollen, in eine zusätzliche Sicherheitsebene zu investieren. Sie werden sich nämlich für einen GPS-Auto-Tracker für das Fahrzeug entscheiden.

Wenn Sie diese Sicherheitsebene hinzufügen, hilft sie, das Risiko zu verringern. Auch wenn es für einen Dieb immer noch möglich ist, ein Fahrzeug zu stehlen, wird die Technologie des von Ihnen installierten GPS-Ortungssystems in der Lage sein, Sie sofort zu warnen. Da es sich um einen Tracker handelt, bedeutet dies auch, dass es eine bessere Chance hat, das Auto schnell wiederzufinden.

Denken Sie darüber nach, wie oft Sie Ihr Fahrzeug benutzen und wie Sie es einsetzen. Wahrscheinlich müssen Sie zur Arbeit und zurück fahren, ebenso wie zum Lebensmittelgeschäft und zu allen anderen Besorgungen, die Sie erledigen müssen. Sie mögen auch die Freiheit, in Ihr Auto einsteigen und losfahren zu können. Denken Sie jetzt darüber nach, wie viel schwieriger Ihr Leben wäre, wenn Ihnen Ihr Auto gestohlen würde. Durch zusätzlichen Schutz können Sie dazu beitragen, Ihr Auto sicherer zu machen und Ihr Leben in Ordnung zu halten.

Wie funktioniert ein GPS-Ortungssystem?

Bevor Sie sich damit befassen, wie diese Art von Systemen für ein GPS in einem Auto funktionieren kann, ist es wichtig, einen breiten Überblick über die Funktionsweise von GPS zu haben. GPS steht für das globale Positionsbestimmungssystem. Dazu nutzt es das globale Satellitennavigationssystem, das GNSS-Netz. Dabei handelt es sich um ein System mit 24 Satelliten und Bodenstationen, das von den Vereinigten Staaten betrieben wird. Zusätzlich zu diesen 24 stehen drei weitere Satelliten zur Verfügung, falls einer davon aus irgendeinem Grund ausfallen sollte. Ursprünglich wurde es für militärische Zwecke gebaut, aber es ist heute Bestandteil vieler ziviler Geräte, wie z.B. Smartphones.

Das System ist in der Lage, den Standort von etwas auf der Erde zu verfolgen, das mit einem GPS-Tracker ausgestattet ist. Dazu gehören sowohl ein Mobiltelefon als auch ein Fahrzeug mit einem GPS-Sender. Das GPS wird Informationen über den Standort dieses Senders liefern, unabhängig davon, ob er stationär ist oder sich bewegt.

Für diese Technologie gibt es heute viele Anwendungsmöglichkeiten. Einige Unternehmen werden Tracker an ihrer Fahrzeugflotte anbringen, um ihre Fahrzeuge zu überwachen. Es kann sie mit Informationen über ihre Fortschritte versorgen, und bei einigen Arten von Tracker kann es auch Sicherheitsdaten liefern, wie z.B. die Geschwindigkeit, mit der das Fahrzeug gefahren ist. Sie können auch als Mittel zur Verfolgung von Personen eingesetzt werden.

Was ist ein GPS-Autotracker und wie funktioniert er?


Wenn der GPS-Auto-Tracker in ein Fahrzeug eingebaut wird, kann das GNSS sowohl Echtzeitdaten als auch historische Daten liefern. Dazu verwendet es ein mathematisches Prinzip, das als Trilateration bekannt ist. Dies hilft ihnen, die Echtzeit-Richtung, Geschwindigkeit und Position des Fahrzeugs auf der Grundlage der Informationen von mindestens vier GPS-Satelliten zu bestimmen.

Dies ist zwar eine sehr leistungsfähige Technologie, und es scheint, dass sie teuer sein könnte oder dass sie am Ende viel Platz in einem Fahrzeug einnehmen könnte, aber das ist nicht der Fall. GPS ist lediglich ein System, und wenn es auf Ihrem Telefon betrieben werden kann, kann es sicherlich auf einem Gerät betrieben werden, das in Ihrem Fahrzeug untergebracht werden kann. Tatsächlich sind die heute erhältlichen Geräte für GPS-Ortungssysteme recht klein und unauffällig. Sie können ebenfalls schnell und einfach in Ihr Fahrzeug eingebaut werden.

Der GPS-Auto-Tracker kann in den Diagnoseport am Auto, den so genannten OBD-Port, eingebaut werden. Dies ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, einen Tracker zu installieren, und er verfügt über eine Plug-and-Play-Funktionalität. Jeder kann das System auf eigene Faust installieren, indem er die Anweisungen des Herstellers befolgt. Eine andere Möglichkeit besteht darin, den Tracker fest mit der Fahrzeugbatterie zu verdrahten. Dies wird wahrscheinlich von einem Fachmann durchgeführt werden müssen, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß installiert wird.

Obwohl das Gerät selbst recht klein ist, verfügt es doch über eine beträchtliche Leistung und Kapazität. Die Geräte verfügen über einen internen Speicher, der Daten speichern kann, sowie über einen Backup-Akku und eine SIM-Karte, die mit dem Internet verbunden werden kann. Das Gerät übernimmt die Daten von den GPS-Satelliten und kann dann den Standort berechnen. Anschließend sendet es die Daten über das GSM-Mobilfunknetz an den Server. Der Server wird dann die Informationen, die er vom Tracker erhält, verarbeiten und sicher speichern.

Es gibt einige große Vorteile dieser Art von Systemen. Es gibt die schiere Menge an Daten und Datentypen, die gespeichert und später untersucht werden können. Es gibt auch die Leichtigkeit, mit der die Benutzer Zugang zu diesen Informationen haben können. Alle diese Daten stehen ihnen auf Anfrage zur Verfügung. Sie können sogar Daten in Echtzeit sehen, egal wo sie sich auf der Welt befinden, rund um die Uhr, 7 Tage die Woche, solange sie eine Verbindung zum Internet haben.

Auf diese Informationen kann über eine Webschnittstelle auf einem Computer oder über eine mobile Anwendung zugegriffen werden. Da die meisten Menschen heutzutage über ein Mobiltelefon verfügen, werden sie die App verfügbar haben wollen. Dadurch können sie unabhängig von ihrem Aufenthaltsort Warnungen über ihr Fahrzeug erhalten, was dazu beitragen kann, ihr Fahrzeug sicherer zu machen, da der Besitzer sofort weiß, wenn etwas nicht in Ordnung ist. Es gibt viele verschiedene Arten von Informationen, die Sie erhalten und die Ihnen einen großartigen Überblick und eine Echtzeitansicht von allem, was mit dem Fahrzeug passiert, bieten. Dazu gehören der Zeitpunkt, zu dem der Motor anspringt, wann sich das Fahrzeug bewegt, die Geschwindigkeit, die Fahrgewohnheiten und vieles mehr. All diese Informationen können in vielerlei Hinsicht äußerst nützlich sein.

Wie können die GPS-Autotracker verwendet werden?

Sie werden feststellen, dass der GPS-Auto-Tracker sehr nützlich sein kann, ob Sie einfach mehr Schutz für Ihr persönliches Fahrzeug wünschen oder ob Sie ein Geschäftsinhaber mit Fahrzeugen sind, die sicher bleiben müssen.

Diese Geräte sind eine kostengünstige Möglichkeit, die Sicherheit Ihres Fahrzeugs zu gewährleisten und bei Bedarf eine Echtzeitverfolgung zu ermöglichen. Lassen Sie uns einige der vielen Möglichkeiten in Betracht ziehen, wie sie eingesetzt werden könnten.

Private Nutzung

Erstens können – und sollten – Sie einen GPS-Auto-Tracker in Ihrem persönlichen Fahrzeug verwenden. Er kann Ihnen den Seelenfrieden geben, den Sie brauchen und verdienen. Sie können Push-Benachrichtigungen einrichten, um Sie zu informieren, wenn unerwartete Aktivitäten mit Ihrem Fahrzeug auftreten. Dies kann dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit eines Diebstahls zu verringern, und da es einen Echtzeit-Tracker gibt, kann es auch Ihre Chance erhöhen, das Fahrzeug zurückzubekommen.

Es gibt jedoch noch einen weiteren Grund, warum Sie vielleicht eines dieser Geräte in Ihrem Auto haben möchten. Wenn Sie anderen Personen, wie z.B. Ihrem Teenager, erlauben, das Fahrzeug zu fahren, werden die Daten, die Sie sehen können, sehr hilfreich sein, um festzustellen, wie und wo sie fahren. So können Sie beispielsweise benachrichtigt werden, wenn die Geschwindigkeit eine bestimmte Grenze überschreitet. Einige können Sie benachrichtigen, wenn stark gebremst wurde oder eine Kurve gefahren wurde. Es kann Sie darüber informieren, wo sich Ihr Teenager befindet, wie er fährt und ob es einen Notfall gibt. Es gibt sogar eine Option für wöchentliche Fahrberichte, um Ihnen einen Überblick darüber zu geben, wie andere Personen mit dem Fahrzeug umgehen.

Geschäftliche Nutzung

Wie Sie sich vorstellen können, können auch viele Unternehmen, die über regelmäßig genutzte Fahrzeugflotten verfügen, von dieser Art von Daten profitieren. Ganz gleich, ob Sie Lieferfahrzeuge haben, die lokal ausliefern, oder Fahrzeuge, die den Staat oder das Land durchqueren, um Waren auszuliefern, wird diese Art von Informationen äußerst hilfreich sein. Sie können ein viel besseres Gefühl dafür bekommen, wie fähig und sicher die Fahrer hinter dem Steuer sind. Dies ist wichtig, weil Sie Ihre Fahrzeuge nicht denen anvertrauen wollen, die sie missbrauchen, zu schnell fahren und möglicherweise einen Unfall verursachen. Es könnte auch für Verkäufer und Agenten verwendet werden. Tatsächlich könnte es für jeden, der Fahrer in seinem Unternehmen beschäftigt, von Vorteil sein.

Das Tracking-System gibt Ihnen auch Aufschluss darüber, wie lange sie dank der Überwachung, die es bietet, brauchen werden, um dorthin zu gelangen, wo sie hin müssen. Sie können sehen, ob sie tatsächlich an ihr Ziel fahren oder ob sie weiterhin außerplanmäßige Stopps einlegen. Sie möchten keine Mitarbeiter haben, die einen Teil ihres Tages zu Hause verbringen und nicht die Runden drehen, die sie eigentlich machen sollten. Dies kann zur Verbesserung der Produktivität beitragen, und es stellt sicher, dass das Büro den Fahrer nicht anrufen muss, um ihn zu fragen, wo er sich befindet. Sie können einfach den Computer oder die App überprüfen, um die Antwort zu erhalten. Dies wird von Fahrern geschätzt, die im Stau stehen und nicht anhalten wollen, um ans Telefon zu gehen.

Eine Autovermietungsfirma möchte diese vielleicht auch in ihrer Fahrzeugflotte installieren lassen. Wenn die Leute die Fahrzeuge beispielsweise nicht zurückgeben, könnte dies ein todsicherer Weg sein, das Fahrzeug schnell zurückzuholen.

Unternehmen werden feststellen, dass sie auch das Potenzial hat, zur Verbesserung des Kundendienstes beizutragen. Wenn ein Kunde eine Serviceleistung wie z.B. eine Klempnerreparatur geplant hat und die Klempner nicht pünktlich erscheinen, ruft der Hauseigentümer oft das Hauptbüro an. Mit einem Tracking-System am Fahrzeug kann das Büro wissen, wo sich das Fahrzeug gerade befindet und wie lange es dauert, bis sie eintreffen. Sie können dann ihren Kunden eine genauere Schätzung darüber geben, wie lange es noch dauern wird.

Wie bei Privatfahrzeugen werden manchmal auch Firmenfahrzeuge gestohlen. Wenn man jedoch den genauen Standort des Fahrzeugs kennt, kann man es schneller wiederfinden. Dies kann den Leuten helfen, an das Fahrzeug zu gelangen, bevor es zerlegt wird. Es bedeutet auch, dass sie in der Lage sein werden, es wieder auf die Straße zu bringen und für sie zu arbeiten, anstatt Versicherungspapiere auszufüllen.

Was das Thema Versicherung betrifft, so werden viele Versicherungsgesellschaften denjenigen Rabatte gewähren, die einen GPS-Auto-Tracker installiert haben. Dies gilt sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen.

Die Ortungssysteme sind in der Lage, die Sicherheit zu erhöhen, Vermögenswerte zu verfolgen, Fahrten zu protokollieren und Sie wissen zu lassen, was Ihre jugendlichen Fahrer hinter dem Steuer tun. Bei all diesen Vorteilen und Nutzen ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Menschen erwägen, sie in ihren Fahrzeugen einzusetzen.

Worauf Sie bei der Wahl eines GPS-Car-Tracker achten sollten

Natürlich möchten Sie sicherstellen, dass Sie ein hochwertiges GPS-Autoortungssystem für Ihr Fahrzeug erhalten, bevor Sie das Geld ausgeben. Daher sollten Sie eine Vorstellung davon haben, welche Art von Funktionen Sie von einem der Geräte wünschen und benötigen werden.

Zuerst werden Sie wissen wollen, wie die Geräte installiert sind. Werden Sie jemanden damit beauftragen müssen, es für Sie an die Batterie fest zu verdrahten, oder werden Sie stattdessen in der Lage sein, es selbst an den OBD-Anschluss anzuschließen? Bei den besten auf dem Markt erhältlichen Car Tracker ist die SIM-Karte bereits vorinstalliert, so dass Sie sie sofort nach dem Auspacken in Betrieb nehmen können. Dies bedeutet weniger Ärger und stellt sicher, dass Sie Ihr Auto schneller geschützt bekommen.

Sie werden auch mehr über die Zuverlässigkeit des Systems und seinen Ruf wissen wollen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie einen hochwertigen Tracker kaufen, der gut funktioniert und alle Marketingversprechen auch tatsächlich einhält. Ebenso sollten Sie sich die Zeit nehmen, alle Funktionen des Systems zu prüfen, um sicherzustellen, dass sie Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Wie sieht es mit der Preisgestaltung aus? Teuer bedeutet nicht immer besser, also suchen Sie nicht einfach nach der preisgünstigsten Option. Stattdessen müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich die tatsächlichen Fakten und Funktionen des Systems ansehen. Finden Sie die beste Option und schauen Sie sich dann den Preis an. Da es sich um Überwachungssysteme handelt, wird eine Gebühr erhoben, um das System am Laufen zu halten. Häufig gibt es eine monatliche Gebühr, die Sie zahlen können, oder Sie können sich dafür entscheiden, ein ganzes Jahr im Voraus zu bezahlen. Letztere Option bietet in der Regel einen Rabatt.

Sie werden auch sehen wollen, ob es einen Vertrag gibt oder nicht. Halten Sie sich von Unternehmen fern, die von Ihnen verlangen, einen Vertrag zu unterzeichnen, da Sie nicht an eine Dienstleistung gebunden sein möchten. Sie könnten z.B. entscheiden, dass Sie das Gerät nicht mehr benötigen, oder Sie könnten sogar Ihr Fahrzeug loswerden. Sie möchten nicht ständig für eine Dienstleistung bezahlen müssen, die Sie nicht in Anspruch nehmen.

Wenn man bedenkt, wie vorteilhaft die GPS-Autotracker sind und wie viel Seelenfrieden sie bieten können, ist es leicht, den Preis zu rechtfertigen. Für weniger als den Preis der meisten Film- und TV-Streaming-Dienste können Sie Ihr Fahrzeug mit einem soliden Schutz ausstatten lassen.

Es ist auch eine gute Idee, zu prüfen, ob das Unternehmen eine Garantie anbietet oder nicht. Im Idealfall werden Sie nur dann von einem Unternehmen kaufen, wenn es in der Lage ist, eine Garantie auf sein Gerät anzubieten. Andernfalls wissen Sie nie genau, was Sie möglicherweise erhalten werden.

Bevor Sie sich für Ihren GPS-Auto-Tracker entscheiden, sollten Sie sich die Zeit nehmen, die in Frage kommende Option zu recherchieren. Wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um über die oben genannten Dinge nachzudenken, nach denen Sie in einem Gerät suchen sollten, werden Sie mit Ihrer Wahl zufriedener sein.

Weitere Tipps für die Sicherheit Ihrer Fahrzeuge für Privatpersonen und Unternehmen


Neben einem GPS im Auto und einer Alarmanlage gibt es noch einige andere Dinge, die Sie tun können, um das Risiko für Ihr Fahrzeug oder Ihre Fahrzeuge zu verringern. Sie müssen zum Beispiel darüber nachdenken, wo Sie parken, vor allem nachts. Sie werden sicherstellen wollen, dass Sie gut beleuchtete Bereiche finden. Das wird zwar nicht unbedingt alle Diebe aufhalten, aber die meisten von ihnen werden es sich zweimal überlegen. Die meisten suchen nach einem leichteren Ziel, ohne die Möglichkeit, gesehen zu werden. Sorgen Sie dafür, dass die Beleuchtung in Ihrer Einfahrt dazu beiträgt, und denken Sie über die Beleuchtungssituation nach, wenn Sie draußen in der Welt parken. Wenn Sie tagsüber parken, denken Sie darüber nach, wie die Gegend bei Nacht aussehen wird. Gibt es in der Nähe Straßenlaternen, oder wird es völlig dunkel sein?

Sie müssen auch dafür sorgen, dass Sie immer wissen, wo Ihre Schlüssel sind. Lassen Sie das Fahrzeug nicht – auch nicht für eine Minute – laufen, wenn Sie

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie immer wissen, wo Ihre Schlüssel sind. Lassen Sie das Fahrzeug nicht – auch nicht für eine Minute – laufen, wenn Sie nicht drinnen sind. Vergewissern Sie sich immer, dass das Fahrzeug abgeschlossen ist, wenn Sie es verlassen. „Glauben“ Sie nie einfach, dass es abgeschlossen ist. Vergewissern Sie sich doppelt. Lassen Sie auch keine Wertsachen im Fahrzeug in Sichtweite, da dies für Diebe verlockend sein kann.

Die Kombination einiger einfacher Sicherheitstipps mit einem hochwertigen GPS-Ortungssystem und einer Alarmanlage kann dazu beitragen, die Sicherheit Ihres Fahrzeugs zu gewährleisten.

6 Tipps zur mobilen Videografie für Einsteiger

Mobiltelefone sind für viele Aufgaben konzipiert. In einem einzigen, kompakten Gerät haben Sie eine Digitalkamera, einen MP3-Player, einen Videoplayer und alle anderen Dienste, die Sie sich vorstellen können. Ja, Ihr Mobiltelefon ist ein Tausendsassa und definiert die Foto- und Videobranche langsam neu.

Heute kann jeder, der ein Smartphone besitzt, mühelos ein Video aufnehmen und es an jeden übertragen. Es braucht jedoch viel mehr als das, um professionelles Filmmaterial aufzunehmen. Doch mit etwas Übung und der Kenntnis einiger Tipps und Tricks für die Videoproduktion können Sie einen preisgekrönten Dokumentarfilm, ein Schulprojekt oder einen Indie-Film allein mit Ihrem Mobiltelefon aufnehmen. Im Folgenden finden Sie einige Tipps zur mobilen Videografie, die von Elite-Videofilmern in Dubai verwendet werden.

Drehen Sie im Querformat, nicht im Hochformat.

Nichts schreit so sehr nach Amateur wie zwei schwarze vertikale Balken auf beiden Seiten des Videomaterials. Obwohl dies bei Bildschirmen mit Hochformatausrichtung eine Ausnahme darstellt, gilt dies nicht für Geräte wie Computer oder Fernseher mit Querformatausrichtung.

Die gute Nachricht ist, dass Sie diesen Amateurfehler vermeiden können, indem Sie Ihr Telefon auf die Seite drehen und Ihr Videomaterial im Querformat aufnehmen. Dieses Format macht Ihr Video nicht nur ästhetisch ansprechender, sondern auch angenehmer, wenn Sie es auf einem Breitbildschirm betrachten. Außerdem wird durch die richtige Ausrichtung sichergestellt, dass Ihr Motiv den Rahmen vollständig ausfüllt.

Beleuchtung

Smartphones sind mit LED-Leuchten ausgestattet, die unglaublich hell sind und leicht die Farbtemperatur von Fotos beeinflussen können. Anstatt die Blitzfunktion Ihres Telefons zu überstürzen, sollten Sie daher eine der besten Lichtquellen in Betracht ziehen: natürliches Licht wie die Sonne. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihr Motiv zur Lichtquelle hin auszurichten. Wenn Sie andererseits nachts ein Video aufnehmen müssen, sollten Sie neben der Blitzfunktion Ihres Telefons auch andere Lichtquellen in Betracht ziehen.

Außerdem ist es wichtig, Einstellungen der Hintergrundbeleuchtung zu vermeiden. Denn während es zwar möglich ist, Personen und ihre Gesichter zu sehen, wenn sie von hinten beleuchtet sind, kann die Kamera Ihres Mobiltelefons dies nicht, und es werden Aufnahmen mit hellem Licht produziert, die eine dunkle Gestalt erscheinen lassen. Außerdem wird Ihr Motiv keine sichtbaren Merkmale aufweisen, d.h. Sie verpassen das, was Sie einfangen wollten. Um Gegenlicht zu vermeiden, sollten Sie die grundlegende Einrichtung und Konfiguration der Beleuchtung in Betracht ziehen.

Stabilität ist der Schlüssel

Obwohl Ihr Mobiltelefon klein und extrem leicht ist, kann es mit beiden Händen fest gehalten werden und die Ellbogen im Körper einrasten. Alternativ können Sie in ein Stativ investieren, um leichte unwillkürliche Bewegungen zu vermeiden, die Ihr Filmmaterial möglicherweise ruinieren könnten. Im Allgemeinen benötigen Sie einen Adapterclip für Ihr Smartphone, wenn Sie ein Stativ verwenden.

Vermeiden Sie die Verwendung des Zooms

Es kann verlockend sein, die Zoomfunktion Ihres Mobiltelefons für eine Nahaufnahme Ihres Motivs zu verwenden. Aber nichts ist so unglücklich wie die Verwendung des Digitalzooms, der auf Ihrem Smartphone leicht verfügbar ist. Es handelt sich dabei im Grunde um ein paar Softwaretricks, die Ihr Motiv ohne nennenswerte Verpixelung näher erscheinen lassen.

Wenn Sie mit Ihrem Smartphone zoomen möchten, ohne die gewünschte lebendige, gestochen scharfe Qualität zu verlieren, gehen Sie einfach näher an Ihr Motiv heran und nehmen Sie Ihre Aufnahmen auf. Alternativ können Sie auch in Hightech-Smartphones investieren, mit denen Sie Nahaufnahmen von Ihrem Motiv oder Objekt machen können.

Fokus und Belichtung

Mobiltelefone erkennen automatisch Schärfe und Belichtung und passen sie entsprechend an, was bei schnellen Schnappschüssen hervorragend funktioniert. Wenn es jedoch um die Aufnahme eines Videos geht, benötigen Sie mehr manuelle Kontrolle, um diese Funktion zu sperren und zu vermeiden, dass Ihr Filmmaterial überbelichtet und unscharf wird.

Um dies zu steuern, tippen Sie einfach mit der Standard-Kameraanwendung Ihres Mobiltelefons auf Ihr Motiv, um die Belichtung und den Fokus Ihres Videos manuell zu sperren. Darüber hinaus können Sie die Belichtung und den Fokus Ihres Filmmaterials während des Filmens einstellen. Nichtsdestotrotz ist die manuelle Scharfeinstellung eine ausgezeichnete Technik, die es Ihnen ermöglicht, nahe an das Motiv oder Objekt heranzukommen und Ihre Kamera auf einen bestimmten Bereich scharf stellen zu müssen.

Audioaufnahme

Es ist kein Geheimnis, dass eine gute Audioqualität für ein leistungsstarkes und professionelles Video unerlässlich ist. Die gute Nachricht ist, dass die Mikrofone der Mobiltelefone die Arbeit erledigen können. Sie können in Audiozubehör wie Bluetooth-Mikrofone investieren, um den Ton Ihres Filmmaterials zu verbessern. Alternativ können Sie externe professionelle Mikrofone verwenden, die an Ihren Computer angeschlossen werden können, um Audio aufzunehmen.

OPPO Reno 4 Pro Review – Mörderische Anklage

Die Verfügbarkeit von Komponenten wie der Snapdragon 700-Serie von Qualcomm und dem IMX586 von Sony ist für Telefonhersteller zu einem zweischneidigen Schwert geworden. Auf der einen Seite haben diese oft High-End-Funktionalität auf Mobiltelefonen der mittleren Preisklasse verfügbar gemacht. Auf der anderen Seite hat die plötzliche Explosion dieser Mittelklasse-Telefone es für die Geräte auch schwieriger gemacht, sich zu unterscheiden. Oft braucht es irgendeinen Design-Gimmick oder Marketing-Gag, um sich voneinander abzuheben, aber der OPPO Reno 4 Pro geht über die Oberfläche hinaus, um etwas Substantielleres zu liefern. Aber reicht es aus, sich wirklich über den Rest zu erheben? Um das herauszufinden, brauchen wir einen tiefen Antrieb.

Aussehen und Gefühl

Das OPPO Reno 4 Pro hebt sich zumindest von seiner Rückseite deutlich ab. Wir befinden uns in einem Zeitalter des Glases, in dem zugegebenermaßen stärkeres Glas die Rückseiten unserer Telefone ziert hat, oft auf Kosten eines festen Griffs. Wir beobachten jedoch einen neuen Trend, der darin besteht, Materialien und Herstellungsverfahren so raffiniert einzusetzen, dass sich Glas weniger wie Glas anfühlt.

Hier kommt die entspiegelte, matte Oberfläche des Reno 4 Pro ins Spiel, die einen optischen und haptischen Unterschied zu den meisten Telefonen, einschließlich der Premium-Flaggschiffe, bietet. Sie macht die Rückseite weniger zu einem Fingerabdruckmagneten als Ihre übliche Glasrückseite. Außerdem sieht die Rückseite weniger rutschig aus und fühlt sich weniger glatt an, was ihr eine andere Persönlichkeit verleiht und einen sichereren Griff ermöglicht.

Dieses Selbstvertrauen werden Sie sich auf jeden Fall wünschen, wenn man bedenkt, wie das eigene Design des Telefons dagegen wirken könnte. Mit einer Dicke von 7,7 mm und einem Gewicht von 161 Gramm könnte es sowohl ein Gefühl von Luxus als auch ein Gefühl der Zerbrechlichkeit hervorrufen. Der Bildschirm, der sich zur Seite wölbt, um auf die ähnlich gewölbte Rückseite zu treffen, trägt zu diesem Gefühl der Dünnheit bei, auf das OPPO eindeutig stolz ist.

Die innere Kraft

Trotz des Aussehens ist der OPPO Reno 4 Pro eindeutig für einen Markt bestimmt, der nicht von Benchmarks und extremen Anwendungsfällen bestimmt ist. Damit sollen die Möglichkeiten des Telefons nicht heruntergespielt werden, nur sollten Interessenten ihre Erwartungen realistisch halten. Mit einem Snapdragon 720G am Steuer wird das Telefon nicht annähernd an den aktuellen Champion der 700er-Serie, das Snapdragon 765G, herankommen. Zusammen mit 8 GB Arbeitsspeicher erledigt das Reno 4 Pro die Aufgabe jedoch mit minimalem Aufwand und ohne große Verzögerung. Es gibt natürlich kein 5G, das für einen Markt wie Indien sinnvoll sein mag, aber keinen zukunftssicheren Weg für die Verbraucher bietet. Aber dafür ist das 5G-Modell ja gerade da.

Trotz des Chipsatzes richtet sich OPPO eindeutig an ein bestimmtes Publikum, das Wert auf flüssige Videos und flüssige Grafiken legt. Der 6,5-Zoll-E3-SuperAMOLED-Bildschirm des Telefons verfügt über eine Bildwiederholrate von 90 Hz und eine Abtastrate von 180 Hz bei Berührung – Zahlen, die mobile Gamer sicherlich zu schätzen wissen. Die Auflösung von 2400×1080 ist gut genug für die meisten Streaming-Dienste und Videos, während das hohe Seitenverhältnis von 20:9 viel Platz für zwei Anwendungen nebeneinander lässt. Denken Sie einfach daran, dass Sie mit einer niedrigeren Auflösung arbeiten, was weniger Platz für Pixel und Inhalte bedeutet.

Ein Teil der Leistung eines Telefons kommt von seiner Hardware, aber ein wichtiger Teil des Endbenutzererlebnisses wird von der Software gebildet, die auf dem Telefon läuft. In diesem speziellen Fall geschieht dies über ColorOS Version 7.2 von OPPO, das auf Android 10 basiert. Das gesamte UI fühlte sich trotz der Mittelklasse-Spezifikationen glatt und reaktionsschnell an. Man sollte sich jedoch nicht täuschen lassen, dass es neben Googles Apps immer noch viele vorinstallierte Apps gibt, aber die benutzerdefinierte Erfahrung von OPPO kommt glücklicherweise mit jeder neuen Version einer Android-Vanille-Erfahrung immer näher.

Drei sind eine Menge

Das OPPO Reno 4 Pro hat vier Kameras auf der Rückseite, aber, um es klar zu sagen, man benutzt wirklich nur drei davon direkt. Die vierte 2-Megapixel-„Mono“-Kamera ist hauptsächlich für die Tiefenwahrnehmung und zusätzliche Daten da und ist nicht für die monochromen Spezialeffekte verantwortlich, die die Kameras beherrschen. Ihre Hauptkamera ist die 48-Megapixel-Kamera Sony IMX586, die dank des Pixel-Binning 12-Megapixel-Fotos mit mehr Details als ein normaler 12-Megapixel-Sensor produziert. Daneben gibt es eine 8-Megapixel-Ultraweitwinkel-Aufnahmekamera und eine 2-Megapixel-Makrokamera.

OPPO spricht kaum über Zoom, da das Telefon kein spezielles Teleobjektiv besitzt. Diese Abwesenheit wird bei allem, was höher als 2fach-Zoom ist, schmerzhaft deutlich, wenn Rauschen und Artefakte sichtbar werden.

Der Porträtmodus, auch bekannt als Bokeh-Simulation, ist recht gut, mit genauer Trennung des Vordergrundmotivs und guter Unschärfe des Hintergrunds. Ein Wort muss über die ziemlich große 32-Megapixel-Frontkamera gesagt werden, die für sich allein recht leistungsfähig ist. Auf Gedeih und Verderb, je nach Ihren Vorlieben, wendet die Kamera-Software von OPPO eine ziemlich starke Verschönerungs-Nachbearbeitung an, die Selfies cremig und pastös aussehen lässt.

Killer-Feature

Im Gegensatz zu vielen Smartphones heutzutage liegt die Hauptstärke des Reno 4 Pro nicht in seinen Kameras und schon gar nicht in seiner rohen Kraft. Sein Verkaufsargument, an das nur wenige seiner Konkurrenten auch nur annähernd herankommen, ist seine Ladeleistung. Im Gegensatz zu Gesprächen über das Weglassen von Ladegeräten aus den Schachteln kommender Smartphones, liefert OPPO ein 65W SuperVOOC 2.0 Flash Charge-Ladegerät mit dem Telefon aus. Das ist eigentlich kritisch, denn nur mit diesem Ladegerät können Sie die von OPPO versprochene 36-minütige Aufladung erleben.

Mit einem 4.000-mAh-Akku, der zugegebenermaßen heutzutage fast mittelmäßig klingt, kann der Reno 4 Pro in weniger als 40 Minuten von Null auf voll gehen, nicht gerade die 36, für die OPPO wirbt. Selbst dann dreht er noch seine Kreise um den Wettbewerb, zumindest bis OPPO, Xiaomi und Vivo im Laufe dieses Jahres ihre 100-W-Ladetechnologien auf den Markt bringen.

Abgesehen davon ist das Aufladen des Reno 4 Pro in mehr als einem Sinne des Wortes ein Killer-Feature. Es gibt einige, die dem Unternehmen vorwerfen, dass diese superschnelle Ladetechnologie auch die Lebensdauer der Batterien superschnell verschlechtert. Die Tests sind noch immer nicht schlüssig, da das OPPO Beweise zur Untermauerung seiner Behauptungen vorlegt und die Prüfung der Batterielebensdauer in Labors, ganz zu schweigen vom realen Einsatz, schwieriger ist. Es könnte immer noch etwas sein, das den Benutzern bei langfristigen Investitionen im Hinterkopf bleiben wird, obwohl die meisten Leute ihr Telefon wechseln, lange bevor die Batterie sowieso anfängt, sich zu verschlechtern.

Zusammenfassung

Das OPPO Reno 4 Pro ist eindeutig ein leistungsfähiges Telefon, das alle Grundlagen prüft und die Anforderungen der meisten Benutzer erfüllt. Es ist sehr leistungsstark und seine Kameras sind gut, und die Ladegeschwindigkeit spricht einen der größten Schmerzpunkte im mobilen Leben an. Das reicht jedoch möglicherweise nicht aus, damit sich das Telefon in einer zunehmenden Monokultur, dem Markt für Smartphones der Mittelklasse, von der Masse abhebt. Insbesondere mit der kürzlichen Ankündigung des OnePlus Nord könnte die Tatsache, dass OPPO auf den zugänglichen Preis des Telefons setzt, nicht mehr ausreichen, um sich von der Masse abzuheben.